Ortsweine

RIED SPIEGEL 

Grüner Veltliner

Aus einer der höchstgelegenen Lagen Feuersbrunns (der Name Spiegel kommt aus dem althochdeutschen "Spekulare" - weitester Ausblick). Eine Mischung aus Löß und rotem Tertiärschotter, gepaart mit Waldnähe lässt hier frische Veltliner mit mineralischer Würze gedeihen, die nie zu üppig und schwer ausfallen.

KATHARINA

Grüner Veltliner

Vor allem Löß prägt hier den Charakter dieses GRÜNEN VELTLINERS
Ein Blend aus Weinen mehrerer Lesedurchgänge bringt einen Wein mit viel Frische und Sortentypizität gepaart mit einem durchaus kräftigen Abgang 

Tropische Früchte und Citrustöne bestimmen die Duftaromen.

ROTER VELTLINER

Eine Spezialität der Region. Duft nach Blütenhonig, Quitte und Mandarinen, sehr komplex mit schöner Säurebalance.

Riesling

FEU­ERS­BRUNN


Hier be­stimmt der Löss den Ter­ro­ir­cha­rak­ter. Wein mit mitt­le­rer Struk­tur, fri­sche Ci­trus­tö­ne, Stein­obst, ras­sig und pi­kant.

SAUVIGNON BLANC 

Frische Nase nach Holunderblüten. Schöne Struktur.
Trotz hoher Reife viel Rasse.

CHARDONNAY

Cre­mig, meist voll­mun­dig mit tro­pi­scher Aro­ma­viel­falt. Ein Jahr der Rei­fung trägt sei­nen Teil zur Har­mo­nie die­ses Wei­nes bei.

Lagenweine

Da wir der Mei­nung sind, dass sehr kräf­ti­ge und reife Weiß­wei­ne erst nach einem Jahr be­gin­nen ihre Trin­krei­fe zu er­lan­gen, wer­den diese erst im Früh­som­mer auf Fla­schen ge­füllt, um im Herbst in den Ver­kauf zu ge­lan­gen.

RIED SPIEGELALTE REBEN 

GRÜNER VELTLINER

Aus Trau­ben des letz­ten Le­se­durch­gangs von 40 - 50 jäh­ri­gen Reben.
Velt­li­ner mit Aro­men nach Ma­ro­ni und gel­ber Apfel, fein­mi­ne­ra­li­scher Würze und gro­ßer Wucht je­doch nie ohne genug Fi­nes­se.

RIED ROSENBERG 

GRÜNER VELTLINER

Eben­falls aus Trau­ben des letz­ten Le­se­durch­gangs das Ge­gen­stück zum Spie­gel.
Viel Löss, da­durch opu­lent, fast ba­rock wir­kend, mit Aro­men nach Ana­nas und Birne.

RIED LOSLING

RIESLING 

aus Terrassenlagen mit Böden aus rotem Tertiärschotter, Reife Steinobstaromen, wuchtiger Körper immer ein bisschen Feuerstein. Trotz hoher Reife schöne Säurestruktur, deshalb sehr viel Rasse und Pikantz.

Saphir

Ob­wohl es sich hier um voll­rei­fe Weine han­delt, kommt hier die Ju­gend ins Spiel.
Flo­ri­an setzt hier seine Ideen um, sucht Ge­lern­tes und im Prak­ti­kum Ge­se­he­nes in die Tat um­zu­setz­en. Spon­tan­ver­gä­rung, Gä­rung und La­ge­rung im Holz oder al­ter­na­ti­ven Be­häl­tern, lan­ger Kon­takt mit Hefe und genug Zeit zum Rei­fen zeich­nen diese Weine aus.

WEISSER SAPHIR

WEISSER BURGUNDER 

Anklänge von Vanille und Kokos gepaart mit tropischer Aromatik, fruchtsüß. 

Gemacht für eine lange Lagerung.

ROTER SAPHIR

ROTER VELTINER 

Gelber Apfel, Quitte, etwas Honig, mineralisch mit hohem Lagerpotenzial.

Rotweine & Rosé Weine

ROSE

Frische Wiesenkräuter und rassiger Abgang. Der Sommerwein schlechthin.

ZWEIGELT 

Weichsel- und Kaffeearomen, schöne weiche Tanninstruktur, opulenter Körper. Lagerung
bis zu einem Jahr in zum zweiten mal befüllten Barriques.

BELLA VIKTORIA 

Cuvée aus ZWEI­GELT und CA­BER­NET SAUG­VI­GNON
Wür­zi­ge Aro­men im Vor­der­grund, da­hin­ter Kirsch- und Va­nil­lea­ro­men.
Kräf­ti­ge je­doch eher wei­che Tan­ni­ne, schö­ne Länge.
2 Jahre La­ge­rung in neuen Bar­ri­ques.